Die extreme Wirkung von Yohimbin erklärt von Marcel

Was ist Yohimbin?

Chemische Yohimbe FormelYohimbin ist ein pflanzlicher Wirkstoff, der aus der dunkelbraunen Yohimbe-Rinde gewonnen wird. Das natürliche Potenzmittel stammt aus der von den Massai geschützten Rinde des Baumes, der im tropischen Westafrika wächst. Der wichtigste Inhaltsstoff der Yohimbe Rinde ist der psychoaktive Stoff Yohimbin. Dieser hat eine aphrodisierende Wirkung und steigert das sexuelle Verlangen bei Frau und Mann. Zudem hat Yohimbin einen blutdrucksenkenden Effekt. Der Wirkstoff ist in homöopathischen Lösungen ohne Rezept erhältlich.

Wirkung der Yohimbe Rinde

Die Wirkung von der Yohimbe Rinde tritt nicht sofort ein, wie es bei anderen Potenzmitteln der Fall ist. Nach regelmäßiger Einnahme von zwei bis drei Wochen zeigt sich der positive Effekt der Potenzsteigerung. Mit dem psychoaktiven Wirkstoff werden vor allem seelisch bedingte Erektionsprobleme therapiert. Das orale Aphrodisiakum Yohimbe hemmt kein PDE-5-Enzym, sondern blockiert die alpha2-Rezeptoren im Gehirn und an den Gefäßen im Penis. Yohimbinrinde ist ein von der WHO anerkanntes Aphrodisiakumsmittel und steigert die Libido bei Mann und Frau. Bei der Einnahme sollte auf Alkohol und Koffein verzichtet werden, um die positive Wirkung nicht zu gefährden

Direkte Wirkung

Erste Wirkungen können jedoch schon nach dreißig Minuten zu spüren sein. Dies kann sich in einer angenehmen Wärme im Bereich der Wirbelsäule bemerkbar machen oder eine Stimulierung der sexuellen Erregung, sowie eine leichte Veränderung der Wahrnehmung ist möglich Manchmal tritt die Wirkung in Form von einer spontanen Erektion auf. Sexuelle Aktivitäten fühlen sich dann besonders angenehm an. Yohimbin erweitert die Blutgefäße und senkt den Blutdruck. Die Blutzufuhr im Becken wird erhöht und die Reflexerregbarkeit im Kreuzmark wird gesteigert. Der Wirkstoff der Baumrinde hat auch antidepressive und leicht psychedelische positive Effekte. Die Haut wird durch eine Steigerung von Adrenalin an den Nervenenden sensibilisiert. Die Erektionsfähigkeit wird bei regelmäßiger Einnahme nach etwa zwei Wochen verbessert. Diese Behandlung mit Yohimbin sollte über mindestens sechs Wochen geführt werden. Als Alternative zur regelmäßigen Einnahme können zwei bis drei Tabletten etwa eine Stunde vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden.

Anwendungsbereiche von Yohimbin

Yohimbin wird oral in Form von Tabletten angewendet. In der pharmakologischen Therapie der erektilen Dysfunktion kommt es zum Einsatz. Seit der Entwicklung der PDE-5-Hemmer wie beispielsweise Sildenafil hat die Bedeutung dieses natürlichen Potenzmittels stark nachgelassen. Früher wurde Yohimbin außerdem für die Therapie der arteriellen Hypertonie (Bluthochdruck) verwendet. Der Wirkstoff aus der Baumrinde wird nicht nur als Aphrodisiakum eingesetzt, sondern ist auch bei Diäten sehr hilfreich. Yohimbin hat zudem eine fett verbrennende und straffende Wirkung.

Vorteile von Yohimbin

  • Ein antidiuretischer Effekt entsteht
  • Eine lokal anästhetische Wirkung
  • MAO-Hemmung
  • Die Libido wird gesteigert
  • Stimulierung der Genitalregion
  • Befriedigender Sex
  • Fettverbrennende Wirkung
  • Straffung der Haut

Yohimbin -Wirkstoff aus dem Afrikabaum

Der Yohimbe-Baum steht in Kamerun. Aus seiner Rinde wird das Alkaloid Yohimbin gewonnen. Die Einheimischen nenne den Baum auch Njumbehoa, Yumbehoa oder Yohimbehe. Die Pangwe, ein großer Völkerstamm im Süden Kameruns, welche die Baumrinde abkochten, bezeichneten den Baum als „Schweinepenis“, da das harte Holz des Baumes so hart wie der Penis eines Schweines war. In Deutschland wird der Yohimbe Baum als Liebesbaum oder Potenzholz bezeichnet. Dieser Baum mit der wertvollen Rinde wächst in den Regenwaldgebieten Kameruns, besonders in den südwestlichen Teilen des Landes. Die Größenangaben des Baumes schwanken zwischen zehn bis 15 und 20 Metern bei einem Stammdurchmesser von etwa einem Meter. Die 60 – 75 Zentimeter langen Rindenstücke haben eine breite von bis zu zehn Zentimeter und sind etwa vier bis acht Zentimeter dick. Sie können auch flach oder eingerollt vorkommen. Jedes Jahr verlässt eine große Menge von Yohimbe-Rinde das Land Kamerun mit dem Ziel Deutschland, um Menschen mit Erektionsstörungen zu helfen.

Yohimbe Rinde

Wer brachte die aprohrisiernde Yohimbin Rinde nach Europa?

Wer die wichtige Yohimbin Rinde nach Europa brachte, ist nicht ganz eindeutig geklärt Vermutungen sagen ein Kapitän Lüttke von der Woermann-Linie habe Proben nach Deutschland geschickt, nachdem er die Potenzsteigernde Wirkung bemerkt.

Eine Broschüre der Firma, die als erste Yohimbin herstellte und daher wissen sollte, woher der Rohstoff kam, gibt die Auskunft, das der nach Afrika reisende Ludwig Scholz die Rinde zuerst nach Europa brachte. Scholz sendete vermutlich die Rinde im Jahre 1895 direkt an die chemische Fabrik Güstrow in Mecklenburg. Ludwig Scholz war 1881 als Schiffsjunge auf einem Segelschiff mit Kurs auf die westafrikanische Küste tätig Sieben Jahre später unternahm er seine zweite Afrika-Reise und besuchte den Kongo, sowie Kamerun. IM Jahre 1897 verließ er Afrika, nachdem er zahlreiche Beobachtungen über Gesteins- und Pflanzenvorkommen gemacht hatte. Die Erkenntnisse über die Yohimbin Rinde im Kameruner Urwald, gab er großmütig den Wissenschaftlern weiter, ohne je einen dank dafür zu ernten.

Yohimbin, der natürliche Weg

Das natürliche homöopathisches Arzneimittel wird bei nervös bedingten Störungen der Sexualfunktion eingesetzt.Die anregende Wirkung von Yohimbin bringt bei körperlichen und geistigen Erschöpfungszuständen die sexuelle Lust zurück. Das Mittel unterstützt die körperliche Vitalität und verhilft Frau und Mann zu einem befriedigenden Sexualleben. Der Leidensdruck und die Versagensangst wird unterbunden. Der Wirkstoff ist gut verträglich und seit langem bewährt. Eine erfüllte Sexualität ist sehr wichtig für die körperliche und seelische Gesundheit, und sollte im Alltag nicht zu kurz kommen.

Aus diesem Grund ist der natürliche Potenzhelfer Yohimbin zu empfehlen.

Über den Autor

marcelMarcel ist 37 Jahre alt und ist Experte für alternative Wirkstoffe wie Yohimbin. Daher hat er auch seine Rede hier gehalten und informiert gerne.